Wir sind erreichbar

Montags     11 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Mittwochs  11 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Telefon: 05194-399592

office@calumed.de

"Geld regiert die Welt" 
Kongress 14.10.2017 in Hannover

Eugen Drewermann "Das goldene Kalb ‚Markt' - Geld als Gewalt- und Herrschaftsinstrument" 
Dr. Barbara Strohschein "Wie Geld Politik macht"
Prof. Dr. Karen Joisten "Ausverkauf des Menschen? Philosophische Anmerkungen in Zeiten der Geldpolitik" Wolfgang Kessler (Publik-Forum) "Wer regiert das Geld wozu?" Jürgen Roth "Die ausgehöhlte Demokratie" Christian Felber Gemeinwohlökonomie –eine Utopie?"

„Der Mensch wird mehr und mehr zur Ware. In Indien bekommt man eine Niere für 300 Euro, in Afrika ein Adoptivkind für 20.000 Euro und in Russland oder in Thailand eine Frau für 800 Euro. Der Mensch - unbezahlbar? Die Praxis beweist das Gegenteil. Und auch abseits von Menschen- und Organhandel werden Leben monetarisiert. Hierzulande wird beispielsweise ziemlich exakt kalkuliert, ob sich das Aufstellen einer Verkehrsampel lohnt, wenn das Leben eines Fußgängers mit 1,2 Millionen Euro angesetzt wird. Oder ob sich die Hüft-OP noch rechnet, wenn der Patient schon 75 Jahre alt ist. Oder ob einem Menschen mit 65 noch ein Kredit gewährt werden kann, wenn eine zehnjährige Laufzeit den Erlebensfall fraglich werden lässt. Auch wenn sich der Wert eines Menschen eigentlich nicht in Geld ausdrücken lässt, wird es doch getan. Jeden Tag. Zunehmend. Wer dabei verliert, sind wir selbst." 

Mehr dazu demnächst auf dieser Webseite.

Mensch werden. Mensch bleiben.