Menü

Oda

12.09.2021  |  Humans by Calumed

Ich war 15, da hatte ich die Erkenntnis ‚ich will mit Menschen arbeiten!'

Eine genaue Vorstellung von meinem zukünftigen Platz im Leben hatte ich noch nicht. Ich wollte Menschen finden, die ähnliche Fragen an das Leben haben. Ich hatte das instinktive Gefühl: Da draußen wartet eine vielseitige, bunte Welt! Und ich machte mir intensiv Gedanken über den Sinn des Lebens und Möglichkeiten der Gestaltung. Nach dem Abi liebäugelte ich zunächst damit, Jazzsängerin zu werden, zögerte dann aber, mein Hobby zum Beruf zu machen. Dann hatte ich den Geistesblitz: ‚Ich werde Heilpraktikerin und Phytotherapeutin (= Pflanzenheilkundlerin)'. Darin sah ich all meine Interessen und Fähigkeiten vereint. Menschen, ihre Geschichten und ihre Entwicklung haben mich immer berührt und fasziniert und die Welt der Heilpflanzen begleitete mich von Kindheit an. Schon mein Vater war ein anerkannter Phytotherapeut. Da lag die Idee vielleicht nahe. Nun, so kam es dann auch.

Heute bin ich Phytotherapeutin und arbeite seit 24 Jahren in eigener florierender Praxis. Mein Vater, seine Frau und ich haben eine Schule für Pflanzenheilkunde gegründet, diese leite ich heute mit ihr.

Während meiner eigenen Heilpraktikerausbildung hatten wir einen erfahrenen Dozenten für die Fallsupervisionen. Es war für mich sehr beeindrucken zu sehen, wie er Themen und Probleme aufschlüsselte und mögliche Wege und Handlungsformen entfaltete. Von ihm wollte ich mehr lernen, er wurde mein Mentor und ich genoss für einen Zeitraum von drei Jahren ein Persönlichkeitstraining bei ihm. Dessen Methoden und Wege faszinierten mich so sehr, dass ich selbst für viele Jahre in diesem Training mitwirkte. Der wichtigste Aspekt war und ist dabei für mich, Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten. Ich vertiefte diese Arbeit mit einem Studium der Erwachsenenbildung und schrieb zum Abschluss eine Diplomarbeit über unser Training, die als Buch veröffentlicht wurde.

Ich habe meinen Sinn des Lebens gefunden und finde ihn immer wieder neu. Meine beiden wesentlichen Antworten zu dem Thema sind: ‚Der Sinn ist das Leben selbst!' Das klingt vielleicht einfach, doch ich lerne immer wieder, wie beeindruckend wahr das ist.

Und: Der Sinn besteht darin, da zu wirken, wo es stimmig ist.

Ein Mensch ist einer, der auf dem Weg zu sich selbst ist, der berührbar ist und berührt, der mit offenem Herzen und Staunen das Leben annimmt.

Mensch werden. Mensch bleiben.