Menü

Simone

15.08.2021  |  Humans by Calumed

In jungen Jahren war mein Inneres in Aufruhr. Ich wollte mich lösen, von allem, was mich klein halten wollte, ging möglichst schnell von der Schule ab. Ich wollte arbeiten, selbstständig sein und mein Leben leben, egal, was andere dazu sagen. Ich war nie eine Mitläuferin, zeigte mich immer unangepasst und bewies Rückgrat. Auch wenn alle anderen eine bestimmte Meinung vertraten, ich bildete mir meine Eigene, und vertrat diese auch. Mein Horizont war damals noch sehr begrenzt und so wurde ich erst einmal Steuerfachgehilfin. Damals wusste ich noch nicht, dass dieser Beruf nicht zu mir passte, aber er war praktisch und nützlich, erlaubte eine eigene Basis.

Nur eines erfüllte mich seit ich denken kann: Meine Liebe zu Tieren, insbesondere zu Hunden und Pferden. Die Tiefe der Beziehung zu ihnen ist für mich von unschätzbarem Wert und trägt mich bis heute.

Gegenwärtig mache ich eine Ausbildung zur Ergotherapeutin, um danach Reittherapeutin werden zu können. Ich hatte eigentlich schon recht früh eine heilerische Ader in mir entdeckt, wäre aber anfangs nie auf die Idee gekommen, einen Beruf daraus zu machen. Zumal ich die heilerische Begleitung von Menschen immer als Gabe empfand, für die ich kein Geld nehmen möchte. Mit der Ergo- und der Reittherapie kann ich meine Gaben und Talente miteinander verbinden und gestalten. Heute empfinde ich mich als glückliche Frau, habe zwei Pferde und einen Hund, freue mich meines Lebens (meistens) und gehe meinen Weg.

Was mir geholfen hat? Sicher meine Hartnäckigkeit, sicher die Beziehung zu den Tieren, die mir halfen, meine Menschlichkeit zu entfalten, und all' die Menschen, die ich kennenlernen durfte, die an mich glaubten und an mir festhielten, wider all meine Verhinderungsstrategien. Dass ich einen Kreis solcher Menschen fand und ein intensives Persönlichkeitstraining begann, hat meinem Leben einen echten Schub gegeben.

Ein Mensch ist für mich jemand, der Liebe und Mitgefühl lebt, der offen und bereit für Veränderungen ist, der selbstreflektiert bei sich ist und bei denen, die mit ihm sind.

Mensch werden. Mensch bleiben.